Naturerlebnisse Sehenswertes Aktivitäten Unterkunft Wein und Gastronomie Information WEBCAM

Waldreservat auf Kékestető

In einem wildromantischen Wald, der mit Muren und gewaltigen Buchen voll ist, Ausflüge zu machen, bedeutet kein alltägliches Erlebnis. Auf der nördlichen Seite des Kékes – Gebirge ist das alles möglich!

Auf der nördlichen Seite von Kékes, zwischen den Reihen-Steinen und dem Forellenteich, liegt im früheren Jagdgebiet der Károlyi- Familie das Naturschutzgebiet, das aus riesigen Buchen besteht. Im 2/3 des Kerngebietes wurde nie eine Frosttätigkeit ausgeübt. Auf dem steilen, kühlen stufigen Berghang besteht der Baumbestand aus dem Mosaik verschiedener Entwicklungszustände. In der oberen Baumkrone finden wir mehr als 200 Jahre alte Bäume. Wenn wir dem gelben Wanderzeichen folgen, können wir außer den dominierenden Buchen des Hochwaldes, auch die besonderen vulkanischen Gebilde des Mátra- Gebirges, die Muren bewundern. Am Forellenteich sind eine Wald-Raststätte und die Nagy – Quelle ( Große-Quelle) mit dem größten Wasserertrag des Landes zu finden.
In dem seit 1986 unter Naturschutz stehenden Gebiet begleiten uns wildromantische, riesige Buchenwälder, bemooste Steine, Muren auf dem Weg.