Naturerlebnisse Sehenswertes Aktivitäten Unterkunft Wein und Gastronomie Information WEBCAM

Hanák Aussichtswarte

Aus Mátraháza und Mátrafüred kann die Hanák Aussichtswarte, der Kolos Hanák, „dem Vater“ des Tourismus im Mátra – Gebirge gedenkt, mit einem angenehmen Ausflug erreicht werden.

Der Tourismus von Mátra ist vom Namen des Rechtanwaltes, Kolos Hanák untrennbar. 1887 gründete er die Mátra Abteilung des Ungarischen Karpatenvereins. Damit begann er mit der Bekanntgabe der touristischen Nutzung von Mátra und setzte den Fremdenverkehr in Bewegung. Sein Hauptwerk der „Mátra Führer“ erlebte mehrere Auflagen, er schuf in der Erschließung des Mátra – Gebirges etwas Einzigartiges. Die 590 m hoch stehende Warte konnte schon am Anfang des vorigen Jahrhunderts besucht werden. Als das im Mátra Führer 1929 erwähnt wurde: „das ist eine viereckige Filagorie auf Kyklopssteinpodesten, auf die man auf Treppen gelangen kann“. Die heutige Warte ist die Rekonstruktion der früheren, zerstörten Waldwarte. Das Panorama öffnet sich in Richtung Süden. Die Warte kann auf dem Wanderweg mit gelben Zeichen zwischen Mátrafüred – Mátraháza in der Abzweigung mit gelben L erreicht werden.

Die Aussichtswarte kann ganzjährig frei besucht werden!