Naturerlebnisse Sehenswertes Aktivitäten Unterkunft Wein und Gastronomie Information WEBCAM

Die Burg in Sirok

Auf dem vulkanischen Gipfel des östlichen Bergzuges vom Mátra- Gebirge befindet sich die Siroker Burg. Wir könne die mehrere Jahrhunderte alten Mauern, die vor kurzem renoviert wurden, mit einem angenehmen Spaziergang erreichen.

Wir treten in einen besonderen Schauplatz ein, da die Burgbauer im 13. Jahrhundert in den vulkanischen Kalktuff des Berges Tunnel und kleinere und größere Räume meißelten.
Die Burg wurde nach der Aba Dynastie von dem Heer von Karl Robert okkupiert, die Bevölkerung der naheliegenden Dörfer hatte in der Burg zu dienen.
In den 1560er Jahren wurde die untere Burg mit Kanonen-Bastei gebaut, aber trotz dessen hatte die feige Wache die Burg ohne Kampf den Türken übergeben. Erst nach gut hundert Jahren eroberten sie die kaiserlichen Söldner zurück, die ihre Schutzwerke teilweise gesprengt hatten.
Ihre herrenlosen Mauern wurden durch das Wetter zerstört, bis seit den 1960er Jahren die mit der Natur gut harmonisierende Burgruine in mehreren Etappen restauriert wird. In ihrer Nähe ragen die Felsensteine, Bruder und Nonne, die nach der Volkstradition ein Liebespaar verbergen, das sich vor Liebesunglück zum Stein starrte.

 

Information:
E-mail: bernadett.nagy@forsterkozpont.hu
Tel.: +36 70/1979-893

Öffnungszeit:
Sommer: Von April 1 – bis Okt. 31: Alle Tage 10.00-18.00
Winter: Von Nov. 1 – bis Märch 31.: Alle Tage 9.00-16.00

Eintritt:
Erwachsene: 1.000,- Ft
Student: 600,- Ft
Family (2 Erw. und 1 Kind unter 14): 2.000,- Ft